Januar 2011

Volltreffer

Kolumnen Kurier Freizeit • 29. Januar 2011
Es gibt Dinge, mit denen man besser aufhört, bevor sie unangenehme Folgen zeitigen. Ich zum Beispiel musste gerade lernen, dass absichtsloses Kicken mit Tannenzapfen unangenehme Auswirkungen haben kann. Bei meinem täglichen Spaziergang auf der Wienflußpromenade im Stadtpark - wo besonders viele prächtige Tannenzapfen dazu einladen, mit elegantem Schwung hinunter in den Fluß gekickt zu werden - erwischte ich bei Einbruch der Dämmerung einen erstaunlich tannenzapfenmäßig geformten Köttel eines Hundezonenbenutzers, der sich nicht an die Gackerlsackerlregel gehalten hatte, und statt mich über einen prächtigen Bogenschuss ins Wasser freuen zu dürfen, musste ich die verheerenden Folgen entwickelter Schusskraft von meinem rechten Schuh und Schienbein entfernen. Nie wieder.

Drei Möpse

Kolumnen Kurier Freizeit • 21. Januar 2011
Ich spazierte mit meinem Hund Barolo durch den Prater. Die Klimaveränderung hatte den Permafrost in knietiefen Gatsch verwandelt, so dass der Barolo und ich uns leibhaftig als letzte Überlebende fühlten: sibirische Wölfe, die nicht mehr leichtfüßig über das Eis brettern können, um das eine oder andere Schneehuhn abzustauben, sondern lernen müssen, den Schlamm umzupflügen, um die eine oder andere tiefgefrorene Krabbe aus dem Dreck zu wühlen.

Märchenprinz

Kolumnen Kurier Freizeit • 17. Januar 2011
Ich ging mit meinem Hund Barolo quer durch die Innenstadt, um einen Besuch zu machen. Genaugenommen würde der Barolo einen Besuch machen und sich für zwei Nächte bei der formidablen Frau Gabriele einmieten, und damit er seine Nahrungsgewohnheiten nicht abrupt umstellen musste, hatte ich ein elegantes Sackerl des im übrigen sehr empfehlenswerten Kochbuchladens „Babette" dabei, das randvoll mit Eukanuba-Knöpfen war, „Mature & Senior", wobei der Barolo eindeutig mehr senior als mature ist, aber das nur als Anmerkung des Leinenhalters, der vom Senior im Eilzugtempo über heimtückische Eisplatten gezerrt wird und im Gegensatz zu dessen Allradantrieb nur über profilfreie Ledersohlen verfügt.

Krawäu

Kolumnen Kurier Freizeit • 8. Januar 2011
Der große Roland Neuwirth, der eben erst 60 wurde - Gratulation von dieser Stelle - schrieb in einem seiner Lieder den denkwürdigen Text: „Alles was i will is/daß's endlich amoi still is". Man könnte das als Initialzündung jener Bewegung englischer Popmusiker begreifen, die zuletzt die John Cage-Komposition „4'33''" an die Spitze der Charts befördern wollte. 

Goodbye, 2010

Kolumnen Kurier Freizeit • 1. Januar 2011
Interessant. Das Jahr, auf das wir gerade zurückschauen, sieht eindeutig kuscheliger aus als heute vor einem Jahr. Vor einem Jahr starrten mein Hund Barolo und ich in die Dunkelheit der Silvesternacht und dachten: Wie wird es denn so sein, das Zehnerjahr? Wird es sich aufführen wie ein neuer Chef, der bei der Tür reinkommt und sagt, jetzt wird alles anders? Oder wird es mit uns fraternisieren und keinen Grund sehen, irgendwas zu verändern?
Damals vor einem Jahr sagte der Barolo einen klugen Satz: „Jedes Jahr ist ein Monster in einer Schachtel, und die Frage ist nur, ob das Monster die Schachtel aufkriegt."

Tags

Archiv

Suche

About

Auf dieser Seite seht Ihr die letzten Barolo-Kolumnen aus dem Freizeit-Kurier.
Ihr hört die Songs, über die der Hund Barolo berichtet.
Ihr seht Bilder, auf denen der Hund zeigt, wo er sich gerne aufhält.
Und Ihr könnt ins Archiv hinuntersteigen und nach Geschichten suchen, die früher stattgefunden haben.
Die Seite ist neu, sozusagen im Probebetrieb. Sie wird mehr und mehr wachsen, Bilder und Töne zeigen, Tipps geben - und immer für eine Überraschung gut sein.